Ab Montag könnten wieder Zuschauer im Amateursport zugelassen werden. Ab 50 Zuschauern sind dann auch Sitzplätze erforderlich.
Ab Montag könnten wieder Zuschauer im Amateursport zugelassen werden. Ab 50 Zuschauern sind dann auch Sitzplätze erforderlich. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

17.06.2020

Sport im Freien schon bald wieder mit Zuschauern!

von Frank Vollmer


Hannover/Region. Ab dem 22. Juni 2020 könnten für die regionalen Sportvereine wieder bis zu 1.000 Zuschauer bei Sportveranstaltungen im Amateurbereich zugelassen sein.

Sofern sie einen Mindestabstand von eineinhalb Metern zu Menschen aus einem anderen Haushalt einhalten, könnten ab 22. Juni wieder Zuschauer bei Sportveransaltungen in Niedersachsen empfangen werden. Dies zumindest sieht ein Entwurf der niedersächsischen Landesregierung für die neue Corona-Verordnung zu. Demnach müssten die Zuschauer auch Sitzplätze einnehmen, sofern sie mehr als 50 werden. Auch muss der Veranstalter die Kontaktdaten der Zuschauer erfassen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Zuschauern bleiben bis Ende August verboten. Die Änderungen gelten für den Amateursport und sollen am Freitag im Rahmen der neuen Corona-Verordnung vorgestellt werden. Diese soll am darauffolgenden Montag bereits in Kraft treten.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews