Sportler des Yong-Vereins belegten vordere Plätze

17. Mai 2018
Erfolgreiche Teilnehmer des „SpoChan“ v.l.: Maik Löhr, Philine Löhr, Fynn Franke, Joey Falta, Mandy Falta. Foto:Bernd-Uwe Meyer
Anzeige

Wolfenbüttel. In Braunsbedra im Saalekreis fand das Sport-Chanbara-Camp statt. Geleitet wurde das „SpoChan“ vom Bundestrainer Sven Schiller und vom Roklumer Kampfsport-Abteilungsleiters Maik Löhr. Es berichtet Bernd-Uwe Meyer.

Anzeige

Erfolgreich im Schwertkampf

Die Lehrgangsleiter sorgten für ein lehrreiches Programm, das der Verbesserung der Techniken, Schnelligkeit und Kampfgestaltung dienen sollte. Fünf Kampfsportler, die dem Yong-Verein Wolfenbüttel/SV Roklum angehören, nahmen ebenfalls teil und konnten sich am Ende sogar große Erfolge feiern. In der Damenklasse kam Mandy Falta im Wettkampf mit zwei Schwertern (Nito) auf den dritten und Philine Löhr auf den ersten Platz. Auch beim Kampf mit ihrem Langschwert (Choken Morote) konnten Falta und Löhr dieser Platzierungen erreichten. Mit dem Kurzschwert (Kodachi) erzielte Löhr den abermals den zweiten Platz. In der Jugendklasse erreichte der 14 Jahre alte Joey Falta beim Formenlauf (Kihon Dosa) auf den ersten und der 13 Jahre alte Fynn Franke auf den zweiten Rang. Zweite Plätze sicherte sich J. Falta mit dem Kurzschwert sowie beim Kampf mit Kurzschwert und Schild (Tate Kodachi).

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen