Sportlicher Leiter? Ebel: „Nicht morgen oder übermorgen!“

11. Oktober 2018 von
Sebastian Ebel äußerte sich bei der Trainer-Vorstellung auch zur laufenden Suche nach einem Sportlichen Leiter. Foto: Frank Vollmer
Braunschweig. Neben dem neuen Trainer André Schubert fehlt bei Eintracht Braunschweig nach wie vor ein Sportlicher Leiter. Wir fragten nach bei Präsident Sebastian Ebel.

Trainersuche hatte Priorität

Vorerst ist mit André Schubert der neue Trainer da. Eine andere Personalie, die bei Eintracht Braunschweig nach wie vor vakant ist, ist ein Sportlicher Leiter. „Wir werden das weiter verfolgen und abarbeiten“, kündigt Sebastian Ebel im Gespräch mit regionalSport.de an. „Jetzt lag die erste Priorität auf dem Trainer und dann schauen wir, dass wir da auch eine gute Lösung finden“, erklärt der Eintracht-Präsident und fügt an: „Das muss nicht morgen oder übermorgen sein.“

Wichtig sei, dass ein neuer Sportlicher Leiter auch in den wirtschaftlichen Rahmen passt. Spielt denn der neue Trainer bei der Suche eine Rolle? „Das ist unsere Aufgabe, hier den richtigen zu finden“, betont Ebel die Vereinsseite. „André Schubert werden wir da mit einbeziehen.“ Ob Dennis Kruppke ein möglicher Kandidat für den Posten des Sportlichen Leiters sei ließ der 55-Jährige auf Nachfrage unkommentiert.

Mehr lesen

André Schubert: „Alle im Verein spüren die Verantwortung“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen