Spuckattacke: DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Kessel

Braunschweig/Frankfurt. Die Spuckattacke von Efkan Bekiroglur an Benjamin Kessel erhitzte die Gemüter nach dem Spielende zwischen Eintracht Braunschweig und dem TSV 1860 München. Nun ermittelt der DFB-Kontrollausschuss auch gegen „Opfer“ Kessel. Der Vorwurf: Der Braunschweiger soll Gegenspieler Kodjovi Koussou während des Spiels beleidigt haben. Die Rede ist von krass sportwidrigem Verhalten.