Teil 1: Wölfinnen empfangen SC Sand

23. Februar 2018 von
Die Frauen des VfL Wolfsburg wollen den Vorsprung auf den Zweiten weiter ausbauen. Foto: Agentur Hübner

Wolfsburg. Am Samstag empfängt der VfL Wolfsburg den SC Sand in der Allianz Frauen-Bundesliga (14.00). Nachdem 1:0-Sieg bei 1899 Hoffenheim wollen die Wölfinnen nachlegen.


Anzeige

„Müssen noch eine Schippe drauflegen“

Stephan Lerch erwartet, „dass Sand sehr aggressiv in das Spiel reingehen wird“. Dennoch ist der VfL-Coach zuversichtlich, dass seine Mannschaft drei Punkte holen wird: „Wir haben diese Woche gut gearbeitet. Die Mannschaft hat intensiv trainiert.“ Im Vergleich zu dem Hoffenheim-Spiel will er mit seinem Team „noch eine Schippe drauflegen“. Hinter den Einsätzen von Tessa Wullaert (Grippe) und Lena Goeßling (Erkältung) stehen noch Fragezeichen. Ewa Pajor fällt noch aus und Katharina Baunach hat noch etwas Trainingsrückstand nach ihrer Verletzung. „Es ist ganz wichtig, dass wir auch das zweite Ligaspiel nach der Winterpause für uns entscheiden und danach konzentrieren wir uns auf das Pokalspiel“, stellte Lerch fest. Denn nach der Länderspielpause trifft der VfL am 14. März (18.00) erneut auf den SC Sand, dieses Mal allerdings im DFB-Pokal.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen