Tolle Stimmung und Atmosphäre beim 8. Schulfaustballturnier

13. Mai 2016
Mit zwanzig Mannschaften stellte die IGS Franzsches Feld fast die Hälfte des Teilnehmerfeldes. Foto: Oliver Betker

Braunschweig. Auf der Bezirkssportanlage in Gliesmarode versammelten sich unlängst 43 Teams, die in sieben Spielklassen zum 8. Schulfaustballturnier antraten. Mit zwanzig Mannschaften stellte die IGS Franzsches Feld fast die Hälfte des Teilnehmerfeldes. Aus Braunschweig war auch das Gymnasium Ricarda-Huch mit drei Mannschaften in der männlichen U12 am Start. von Oliver Betker

8. Schulfaustballturnier

Das größte Starterfeld waren in diesem Jahr die Jungen der U14. Wegen geringer Teilnehmerzahl spielten die Mannschaften der U10 bei den Älteren mit, um eine angemessene Anzahl von Spielen absolvieren zu konnten. Hier gewann die Grundschule „Am Geitelplatz“ aus Wolfenbüttel die Goldmedaillen. Ein ausgeglichenes Starterfeld gab es bei den Mädchen in der U14-Altersklasse. In den Halbfinalspielen kam es zu mehreren Verlängerungen. Am Ende setze sich das Team Kika aus der Klasse 7.3 der IGS FF vor der 7.4 durch. Beide Teams haben sich für den Landesentscheid qualifiziert.

Das Gymnasium Ricarda-Huch war mit drei U12-Mannschaften dabei. Foto: Oliver Betker

Das Gymnasium Ricarda-Huch war mit drei U12-Mannschaften dabei. Foto: Oliver Betker

In der U18 dominierten bei den Jungen und Mädchen die Schülerinnen und Schüler der IGS Franzsches Feld aus Braunschweig. Lediglich die Mädchen der OS Hattorf konnten sich in der Leistungsklasse mit einem 2. Platz behaupten. Die Ergebnisliste zeigt, dass die Teams aus Osterode – sowohl von der Realschule als auch vom Gymnasium – ordentlich aufholen. Mehr als die Ergebnisse zählte jedoch die faire und sehr freundschaftliche Stimmung, welche den ganzen Tag über bei den Spielen herrschte. Auch wenn sie nicht immer ganz zufrieden mit den Schiedsrichterleistungen waren, gab es doch keine Proteste. Ein Dankeschön der Veranstalter geht an die Faustballabteilung des SCE Gliesmarode. Auch für ein umfangreiches Catering wird gedankt und eine souveräne Leistung der Sanitäter-AG der IGS FF, die zum Glück wenig eingreifen mussten. Alle neun Mannschaften, die sich für die Landesmeisterschaften am 31. Mai in Delmenhorst qualifiziert haben, freuen sich schon auf die gemeinsame Anreise in einem Bus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen