Trotz 7:35-Pleite: SZ Steelers feiern gelungene Heimpremiere

18. März 2019 von
Premiere für die Footballer vom Salzgittersee. Foto: Steelers
Salzgitter. Die Salzgitter Steelers haben ihr erstes Testspiel vor heimischen Publikum erfolgreich absolviert. Mehr als 1.000 Zuschauer erlebten am vergangenen Samstag die Premiere, bei der die 7:35-Niederlage gegen die Wernigerode Mountain Tigers am Ende vorerst nur eine Randerscheinung ist.

„Ich bin wirklich begeistert, was hier in anderthalb Jahren auf die Beine gestellt wurde“, lobte Mountain-Tigers-Headcoach Jens Mollnau nach der Premiere im Stadion am Salzgittersee und ergänzte: „Es ist genau das, was die Landkarte des American Football bereichert. Sollte der erste offizielle Spieltag zum Standard werden, sind sie eine echte Bereicherung.“ In der Tat hatte der Headcoach der zwei Ligen über den Steelers antretenden Tigers einen guten Heimauftakt beim Gegner gesehen. 

Merkte man den Gastgebern die Nervosität anfangs noch an, wurden sie mit fortlaufendem Spiel sicherer. Natürlich gab es noch den ein oder anderen Fehlpass. So gerieten die Gastgeber im ersten Viertel mit 0:14 in Rückstand. Die Gäste erhöhten nach der ersten Pause mit zwei weiteren Touchdowns. Dann war es soweit und Dennis Konscholke gelangen die ersten Punkte, die Kicker Andru König bestätigte. Mit 7:35 endete das Spiel.

Doch darf das Sportliche beim ersten Test vor heimischem Publikum ausnahmsweise außer Acht gelassen werden. „Ein Football-Team entsteht nicht über Nacht“, betonte auch Axel Heberling von den Steelers und ergänzte: „Es ist harte Arbeit und sehr viel Praxis und Theorie-Training notwendig, um die Feinabstimmungen zu erlernen und umzusetzen.“ Ohne die vielen Fehler hätte man sich durchaus noch besser verkaufen können. „Das Team und die Coaches gehen davon aus, dass die gemachten Erfahrungen umgesetzt werden und in den weiteren Tests zu mehr Ruhe und weniger Fehlern führen“, so Heberling im Gespräch mit regionalSport.de.

Am 6. April bestreiten die Steelers gegen die Brandenburg Patriots ihr letztes Testspiel, bevor es in der Landesliga um Punkte los geht. Der Eintritt ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen