TSC Vahdet: Özmezarci tritt zurück, Dorawa übernimmt

11. Juni 2018 von
Thomas Dorawa (li.) wird Nachfolger von Fatih Özmezarci beim TSC Vahdet. Fotos: Vollmer/Eden
Braunschweig. Es hatte sich bereits zwischen den Zeilen angedeutet: Die Ära Fatih Özmezarci beim TSC Vahdet ist beendet. Diesmal zum letzten Mal? Mit Thomas Dorawa übernimmt ein bekanntes Gesicht im Braunschweiger Fußball den Landesliga-Zweiten der Vorsaison. 

Trennung diesmal endgültig?

Schon zu Beginn der Saison verließ Fatih Özmezarci nach zehn Jahren den Türkischen Sportclub, weil er es zeitlich einfach nicht mehr stemmen konnte (Mehr hier). Ende Oktober folgte dann der Rücktritt vom Rücktritt. Der Familienvater übernahm wieder „sein Team“ von Marcus Danner, der neben den ohnehin bemerkenswerten fußballerischen Anlagen der Mannschaft auch etwas mehr Disziplin in die „Multi-Kulti-Truppe“ hineingebracht hatte. Mit dieser Mischung war die Meisterschaft in der Landesiga bis zum letzten Spieltag möglich.

Nach dem ernüchternden 2:2 bei Freie Turner wirkte Fatih Özmezarci deutlich angezählt (Mehr hier). Er und sein Co-Trainer Kubilay Kaan Kaptan hatten im Nachgang der letzten Liga-Partie noch einen Termin mit dem Vorstand des TSC Vahdet, in dem es um die zukünftige Planung gehen sollte. Es war vielleicht kein glücklich gewählter Zeitpunkt für eine Leistungsdiagnostik des Trainerduos. Schon da deutete 42-Jährige an, dass er in der neuen Saison vielleicht nicht mehr an der Seitenlinie stehen werde.

Nun, eine Woche später, ist der Fortgang Gewissheit. Özmezarci und Kaptan baten um ihre Freigabe. „Nach nur vier Monaten Pause hatte Fatih Özmezarci die Mannschaft von Marcus Danner übernommen. Nach einer turbulenten Saison und einem Trainingslager in Antalya/Lara im Winter beendete die Mannschaft am Ende auf dem unglücklichen 2. Platz in der Liga“, heißt es in einer Meldung des Sportclubs. Man bedankt sich bei Özmezarci für „seinen aufopferungsvollen Einsatz“ und wünscht ihm alles gute für seine Zukunft.

Thomas Dorawa (Bildmitte) trainierte zuletzt den VfB Rot-Weiss 04. Foto: Frank Vollmer

Der Neue kennt das Team

Als Nachfolger steht schon Thomas Dorawa in den Startlöchern. Der 39 Jahre alte C-Lizenz-Inhaber hat in der Vergangenheit unter anderem beim HSC Leu schon mehrfach bewiesen, dass er mit fußballerischen Freigeistern arbeiten kann und kenn viele der Spieler des TSC Vahdet schon seit Jahren, inklusive ihrer Stärken und Schwächen. Zuletzt war Dorawa Trainer beim VfB Rot-Weiss und gewann mit seinem Team den Kreispokal 2018.

„Vahdet war für Thomas eine Wunschadresse, da er sein Können in der Landesliga und hoffentlich auch höher zeigen möchte“, teilte der Verein mit. „Er kennt Vahdet und die Mannschaft sehr gut. Der Vorstand und Thomas wünschen sich eine starke Zusammenarbeit für eine erfolgreiche Saison.“

Mehr lesen

Rücktritt vom Rücktritt: Özmezarci zurück beim TSC Vahdet

Rasantes Remis im Prinzenpark, Özmezarcis Zukunft offen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen