So wie bei Joshua Wolf (vorne) und Deimante Mikalopaite wurden alle Spielgeräte weit voneinander aufgestellt.
So wie bei Joshua Wolf (vorne) und Deimante Mikalopaite wurden alle Spielgeräte weit voneinander aufgestellt. Foto: TSV Schöppenstedt
Anzeige

Artikel teilen per:

30.05.2020

TSV Schöppenstedt: Tischtennistraining wieder gestartet

von Thomas Föniger


Wolfenbüttel. Nach zehnwöchiger Zwangspause hat das Training der Schöppenstedter Tischtennisspieler wieder begonnen. Am Freitag trafen sich dazu wieder Spieler und Spielerinnen aus dem TSV-Nachwuchsbereich bzw. den Damen- und Herrenmannschaften in der Schöppenstedter Landkreis-Sporthalle.

Das Training stand jedoch ganz im Zeichen der vorsorglichen Hygiene- und Abstandsregeln. “Die Spieltische wurden weit voneinander aufgestellt und Spielbanden begrenzten alle Spielflächen. Zudem wurden sämtliche Verhaltensmaßregeln nochmals detailliert erklärt. Alle Trainingsteilnehmer haben sich beim Trainingsauftakt vorbildlich verhalten”, berichtet Abteilungsleiter Thomas Föniger, der als verantwortliche Hygienebeauftragte der Tischtennis-Abteilung eingetragen ist. “Nach dem Training wurden die Tische und Bälle desinfiziert. Wir haben zudem alle Teilnehmer namentlich erfasst”, fügte der Mannschaftsführer der 1.Herrenmannschaft, Martin John, an.
Ob es allerdings nach den Sommerferien zu einem geplanten und normalen Punktspielbetrieb kommt, konnte zuletzt auch der Niedersächsische Tischtennis Verband (TTVN) noch nicht abschätzen.

Mit strengen Hygieneregeln hat beim TSV Schöppenstedt wieder das Tischtennistraining begonnen. Foto: TSV Schöppenstedt


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews