U10 Faustballer des SCE gewinnen Bezirkspokal in Uchte

7. Februar 2016 von
(v.l.) Sonja Pautzke, Annika Betker, Henrik Spies, Steen Reich und Finn Reich freuen sich über einen erfolgreiches Bezirkspokalturnier. Foto: privat

Braunschweig. Die Kleinsten zeigten Größe: Die jüngsten Faustballer des SCE Gliesmarode kehren als frisch ernannte Bezirkspokalsieger aus Uchte zurück.

Einheits U10 holt den Pokal

Souverän meisterte die von Jette Sommer gecoachte U10 des SCE Gliesmarode die Aufgabe im Bezirkspoka in Uchte und holte den Pokal in die Löwenstadt. Nachdem das Auftaktspiel gegen den MTV Nordel mit 36:17 gelungen war, siegten Annika Betker, Henrik Spies und Steen Reich auch gegen den TuS Essenrode (36:21), MTV Diepenau II (38:22) und MTV Diepenau I (34:17) beinahe fehlerfrei und wie aus einem Guss. Am Ende war der Pokalgewinn mehr als verdient.

Das Bezirkspokalturnier war für die U10 die letzte Bewährungsprobe vor den anstehenden Landesmeisterschaften. Dem Sportereignis vor eigenem Publikum am 27. Februar in der Braunschweiger Rheinringhalle fiebern die SCE-Kinder schon entgegen. Am 5. März folgt dann noch der Drohnn-Youth-Bowl in der Sporthalle der IGS Franzsches Feld. Es werden Gäste aus ganz Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin erwartet.

U12 des SCE mit 5. Platz

Auch die U12 des SCE nahm bei dem Turnier teil und wurde für die Spiele von Sonja Pautzke und Finn Reich unterstützt. Das Team beendete die Vorrunde nach einer 19:26-Niederlage gegen den TuS Bothfeld I und einem 29:22-Erfolg gegen den MTV Nordel II als Gruppenzweiter Am Ende fehlte hier ein Ball, um als Gruppensieger direkt ins Halbfinale einzuziehen. So ging es in der Qualifikation gegen den MTV Nordel I. Ein Rezept gegen die starken und sicher stehenden Nordelerinnen fand der SCE erst in der zweiten Spielhälfte. Es reichte nicht mehr, um das noch Spiel zu drehen. Mit 28:32 ging die Partie knapp verloren. Dafür revanchierten sich die Gliesmaröder im Platzierungsspiel um den 5.Rang gegen Bothfeld mit 30:21. Auch die U12 ist bei den Landesmeisterschaften Ende Februar dabei.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen