U11-Landespokal im Wasserball im Stadtbad Wolfenbüttel

17. Mai 2019
Mannschaften aus Cuxhaven, Georgsmarienhütte, Hannover und Hildesheim werden anreisen. Foto: WSV
Wolfenbüttel. Am Wochenende wird im Stadtbad Wolfenbüttel der U11-Landespokal im Wasserball ausgetragen. Mannschaften aus Cuxhaven, Georgsmarienhütte, Hannover und Hildesheim werden anreisen. Auch der Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 nimmt in Kooperation mit Eintracht Braunschweig mit dem Welfenteam teil. Ein Beitrag von Florian Steinmann.

Auf die Frage nach dem Ziel für die Lessingstädter antwortet WSV21-Trainerin Julia Jürges: „Ich möchte mindestens den dritten Platz machen. Aber es ist alles möglich. U11 haben wir lange nicht gespielt. Viele aus der Mannschaft haben gerade erst angefangen.“

Es wird jeder gegen jeden gespielt. Jedes Spiel hat vier Viertel mit jeweils 5 Minuten Spielzeit. Die Bälle haben bei den Kindern etwa die Größe von Handbällen. Jürges hat mit neun Spielern zwar nur einen kleinen Kader zur Hand gibt sich aber optimistisch: „Das sind nicht viele. Aber wir werden alles geben. Bis vor kurzem war noch unklar, ob wir überhaupt melden können, weil die Lizenzen noch nicht da waren.“ Die Spiele sind Samstag von 10 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 Uhr bis 14 Uhr. Alle Gäste sind herzlich eingeladen die Teams anzufeuern.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen