Felix Uduokhai (Bildmitte) verlässt den VfL Wolfsburg.
Felix Uduokhai (Bildmitte) verlässt den VfL Wolfsburg. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

04.06.2020

Uduokhai wechselt für 9 Mio. Euro: FC Augsburg zieht die Kaufoption

von Frank Vollmer


Wolfsburg. Felix Uduokhai wird nicht von seiner Saisonleihe aus Augsburg nach Wolfsburg zurückkehren. Die Fuggerstädter haben die Kaufoption für die VfL-Leihgabe gezogen.

Seit Beginn der Saison ist der Verteidiger an den Bundesliga-Rivalen ausgeliehen. Nun hat der FCA die Kaufoption für den 22-Jährigen gezogen. Als Ablösesumme wurden 9 Millionen Euro kolpotiert. Nachdem Robin Knoche im Sommer den Verein nach 15 Jahren verlässt (wir berichteten), verliert der VfL Wolfsburg mit Uduokhai nun den zweiten etatmäßigen Innenverteidiger.

Der Deutsch-Nigerianer kam 2017 für eine Million Euro Ablösesumme vom TSV 1860 München zu den Niedersachsen. Sein ehemaliger Trainer Martin Schmidt machte sich in Augsburg für eine Leihe stark, nachdem Uduokhai zuletzt selten zum Einsatz kam. Beim FCA absolvierte er 22 Ligaspiele in der aktuellen Saison.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews