Unverhofft kommt oft: Kraftpaket Alan Steinohrt wird ein Löwe 

28. Juni 2019
Suchte den Kontakt zu Lions-Headcoach Troy Tomlin: Alan Steinohrt. Foto: Fabian Uebe
Braunschweig. Mit dem 24 Jahre alten Australier Alan Steinohrt erhalten die New Yorker Lions eine im Vorfeld ungeplante, aber gern gesehene Unterstützung für die Verteidigungsreihe. Ein Beitrag von Holger Fricke.

Wechselsperre von 5 Punktspielen

Das 1,93m große und 120kg schwere Kraftpaket wechselt vom direkten Ligakonkurrenten den Berlin Rebels nach Braunschweig und steht den Lions nach Absitzen einer Wechselsperre von 5 Punktspielen ab Anfang August gegen Kiel für die Rückrunde zur Verfügung. Der gebürtige Australier lebt und arbeitet außerhalb der Saison auf einer Rinderfarm in seiner Heimat. In der GFL ist er längst kein Unbekannter mehr. Hier wirbelt Steinohrt die gegnerischen Angriffsreihen beireits seit der Saison 2016 gehörig durcheinander. 

Von 2016 bis 2018 lief Alan Steinohrt für die Dresden Monarchs auf und konnte in drei Spielzeiten für die Sachsen insgesamt 225 Tackles – davon 66 für einen Raumverlust –  und 27 Quarterback-Sacks erzielen.

Aufgrund einiger Schwierigkeiten im Team der Hauptstädter entschied sich Steinohrt nun kurzfristig dazu, nach der Partie gegen die New Yorker Lions den Kontakt zu Lions-Headcoach Troy Tomlin zu suchen. Quaterback Brandon Connette, mit dem er 2016 gemeinsam in Dresden gespielt hatte, rat dem Kraftpaket dazu. Schnell wurden sich beide Partien einig und so wird sich der sympathische Australier zeitnah das Jersey der Löwenstädter überziehen und mit ihnen gemeinsam auf Quarterbackjagd gehen.

Mehr lesen

Packendes Derby! Lions ringen Hildesheim mit 35:28 nieder

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen