USC mit Arbeitssieg gegen Konkurrenten Delbrück

3. Dezember 2017 von
Wichtiger Sieg für den USC. Fotos: Moritz Eden

Braunschweig. Den Volleyballern des USC Braunschweig ist am Samstagabend der zweite wichtige Sieg in Folge gelungen. Im Heimspiel gegen die DJK Delbrück setzte sich das Team um Trainer Markus Weber mit 3:2-Sätzen durch und festigste mit nun 14 Punkten den neunten Platz in der 2. Volleyball Bundesliga Nord.


Anzeige

USC vergibt Matchbälle

„Für die Zuschauer war das ein sehr spannendes Spiel, das auf und ab ging. Für die Trainer war es nur zum Haare raufen“, drückte Coach Markus Weber seinen Unmut über die inkonstante Vorstellung seiner Mannschaft aus. Mit Ausnahme des zweiten Satzes wurden die übrigen Durchgänge nur mit zwei Punkte Unterschied entschieden. „Es war ein sehr fehlerbehaftetes Spiel, in dem wir letzten Endes weniger Fehler gemacht haben“, urteilte Weber. In Satz vier hatten seine Schützlinge die Chance, das Spiel mit 3:1 zu beenden, doch die Braunschweiger nutzen ihre Matchbälle nicht.

Ein Tie-Break musste her, in dem der USC einen 3:6-Punkterückstand drehte und sich in der Schlussphase auch entscheidende Fehler der Gäste zum siegbringenden 15:13 zu nutze machte. „Die eine Mannschaft hat die andere immer an den eigenen Fehler partizipieren lassen, das ging die gesamte Partie über“, erklärte Weber, der mit den Löwenstädtern wichtige Zähler gegen einen direkten Konkurrenten einfahren konnte. Am nächsten Samstag gastiert der eigentliche Aufstiegsaspirant aus Giesen in der Tunica-Halle sowie die damit verbundene Gelegenheit nochmals Punkte für ruhige Feiertage zu sammeln.

Zahlen & Fakten

Satzfolge: 25:23, 21:25, 27:25, 27:29, 15:13

USC Braunschweig: Kraftschick, Schnalke – Koch, Gottschall, Ebeling, M. Horstjan, Albers, Angele, Abramov, Spieweg, Peeck Trainer: Markus Weber

Siegreicher Ausflug an die Ostsee für den USC

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen