Vereine sammeln für ihr Schwimmbad – 24 Stunden in Mehrum

11. Januar 2018 von
Wer will kann es auch in Delfin versuchen Foto: Martin Wogan

Peine. Vom 20. auf den 21. Januar findet im Auebad Mehrum zum ersten Mal ein 24 Stunden-Schwimmen statt. Das besondere daran: die Einnahmen kommen dem Förderverein Hallenbad Mehrum und somit dem Bad zugute.


Anzeige

Gemeinsam für das Bad schwimmen

Zusammen mit den Schwimmabteilungen des TSV Hohen Hameln und des TSV Mehrum veranstaltet der Förderverein Hallenbad Mehrum ein 24 Stunden-Schwimmen im Auebad Mehrum. Wie bei allen Veranstaltungen diese Art ist das Ziel, innerhalb von 24 Stunden so viel Meter wie möglich zu schwimmen. Jeder kann sich dabei einteilen, wann er wie lange Pause machen möchte oder für die ganz hartgesottenen, zu versuchen die Zeit durchzuschwimmen. Momentane Rekordhalterin in Deutschland ist Vera Niemeyer, der es gelang innerhalb der 24 Stunden 96,3 Kilometer (3852 Bahnen auf einer 25 Meter Bahn) zu schwimmen.

Aber auch für nicht so ambizunierte Schwimmer könnte die Veranstaltung etwas sein. Die Veranstalter haben sich ein ausgeklügeltes Bewertungssystem einfallen lassen, sodass auch die Jüngsten Chancen haben, eine Medaille oder sogar einem Pokal mit nach Hause zu nehmen. Eine Erinnerungsmedaille ist für jeden Teilnehmer vorgesehen.

Wer nun Interesse bekommen hat, sich selbst zu testen, oder einfach schon immer mal Lust hatte bei Nacht im Schwimmbad zu schwimmen, findet auf der offiziellen Webseite weiter Infos, sowie die Ausschreibung mit den genauen Regeln für das Event. http://www.hohenhameln.de/sport-und-freizeit/hallenbad-mehrum/news.html

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen