VfL-Fans erneuern Forderung für Zinnenwappen und Neustart

26. Mai 2018 von
VfL-Fans erneuern Forderung für Rückkehr zum alten Wappen. Foto: Faninitiative FasZINNation Wolfsburg/Archiv
Wolfsburg. Zum zweiten Mal in Folge musste der VfL Wolfsburg den Klassenerhalt über die Relegation sichern. Es läuft nicht rund beim Bundesligisten, seit dem Titelgewinn 2009 und dem Pokalsieg 2015 blieben die Erfolge aus. Für die Anhänger der Grün-Weißen Grund genug, unter anderem die Forderung nach der Wiedereinführung des Zinnenwappens zu erneuern.

Rückkehr zu alten Werten

Dabei geht es um viel mehr, als nur um die Rückkehr zum alten Vereinswappen – es gilt, laut der Faninitiative FasZINNation Wolfsburg, „die entstandene Misere jetzt gemeinsam aufzuarbeiten und sie als Chance für eine strukturelle Neuaufstellung unseres VfL Wolfsburg zu nutzen.“ Dabei wird vor allem eine „Abkehr vom verschwenderischen Kurs der letzten Jahre“ und eine „Rückbesinnung auf unsere Werte, vor allem den Wolfsburger Dreiklang aus ARBEIT-FUSSBALL-LEIDENSCHA­FT und WERK-STADT-VEREIN!“ gefordert. Dabei rückt das Zinnenwappen in den Fokus: „Das positive Symbol unserer gelebten Werte, sowie des gemeinsamen Umbruchs kann und soll unser Zinnenwappen sein.“

VfL Fans Stadion

Foto: Faninitiative FasZINNation Wolfsburg/Archiv

2002 entstand der Protest

Vor 16 Jahren änderten die Automobilstädter zum bisher letzten Mal das Vereinswappen. Hatte man nach der Änderung zuvor, in den Jahren von 1998 bis 2002, das Zinnenwappen immerhin noch integriert, so verschwanden die Zinnen in der Folge komplett – zum Unmut der Fans. Es folgte unmittelbarer Protest, der bis heute anhält und sich durch zahlreiche Aktionen, Demonstrationen und Choreos kennzeichnet. Dabei konnten die VfL-Anhänger auch auf prominente Unterstützung zählen, als die Initiative im Jahr 2011 demonstrierte und eine Unterschriftensammlung startete – auch die Mannschaft solidarisierte sich mit ihren Anhängern. Im Vorjahr starteten die Fans abermals durch, mit einer Online-Petition, Social Media-Aktionen und durch das Übernähen der Logos mit dem VfL-Wappen, welches von 1953 bis 1998 – und damit am längsten – die Trikots der Spieler zierte. 

VfL Fans Stadion

Foto: Faninitiative FasZINNation Wolfsburg/Archiv

10 Gründe für das Zinnenwappen

In einer aktuellen Broschüre benennt FasZINNation Wolfsburg zehn Gründe für die Wiedereinführung des Zinnenwappens:

  • Das Zinnenwappen ist das am längsten verwendete Logo des Vereins
  • Die Zinnen stehen in Anlehnung an die Burg für die Verbindung zwischen Stadt und Verein
  • Zahlreiche Menschen identifizieren sich über das Zinnenwappen mit dem VfL
  • Die Wiedereinführung bietet die Chance, das selbsterzeugte „Plastik-Image“ des Vereins durch symbolische Wertschätzung der eigenen Tradition abzulegen
  • Das Zinnenwappen zeugt von der Herkunft der VfL Wolfsburg Fußball GmbH, aus einer in der Geschichte der Stadt verwurzelten Breitensportvereins
  • Das Zinnenwappen steht für Beständigkeit und Wiedererkennungswert
  • Das Zinnenwappen steht für ein starkes Traditionsgefühl, nach dessen authentischen Ausdruck sich viele Wolfsburger sehen
  • Die Wiedereinführung rückt Fans und Verein wieder enger zusammen
  • Das Zinnenwappen ist das positive Symbol eines notwenigen, strukturellen Umbruchs
  • Unter dem Zinnenwappen konnten viele Sportler große Erfolge einfahren
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen