VfL-Förderkader am Donnerstag gegen die U23 von Norwich City

12. Dezember 2018 von
Der VfL-Förderkader will ins Viertelfinale. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Wolfsburg. Bereits am heutigen Mittwoch bricht der VfL-Förderkader erneut nach England auf und trifft am Donnerstagabend, 13. Dezember, im letzten Vorrundenspiel der Gruppe C auf die U23 von Norwich City. Angepfiffen wird diese dritte Partie innerhalb des diesjährigen Premier League International Cups um 19 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) in Norwich im Carrow Road Stadium der Profis.

Letztes Vorrundenspiel in England

Der VfL Wolfsburg hat bislang im Wettbewerb einen 4:0-Sieg gegen Bilbao B und eine 1:2-Niederlage gegen Tottenham Hotspur U23 zu Buche stehen. Mit einem Erfolg gegen Norwich City halten sich die Grün-Weißen die Möglichkeit auf das Viertelfinale offen, für das sich die sechs Gruppensieger und die beiden besten Zweiten qualifizieren.

„Haben noch alle Chancen“

VfL-Coach Ton Lokhoff: „Wir haben noch alle Chancen, es aber nicht mehr in der eigenen Hand. Ganz klar, wir müssen die Begegnung am Donnerstag gewinnen. Ich glaube, wenn wir die Partie gegen Norwich City für uns entscheiden, haben wir eine große Chance auf die Runde der letzten Acht, weil auch unser Torverhältnis gut aussieht.“ Der Gegner aus Norwich hatte seine erste Partie im Turnier gegen die spanische Mannschaft aus Bilbao mit 0:3 verloren und steht daher auch unter Zugzwang, wollen sie etwas im Wettbewerb erreichen.

Blick zurück und voraus

Zuletzt gegen Tottenham zeigte der VfL-Förderkader erneut eine gute Leistung, aber ein paar Prozentpunkte fehlten, um erfolgreich sein zu können. Lokhoff stellt die Mannschaft daher entsprechend auf Norwich ein, blickt aber noch einmal zurück: „Die Partie gegen Tottenham Hotspur war ein Spiel auf Augenhöhe, das hätte auch zu unseren Gunsten laufen können. Das ist allerdings nicht gelungen und war natürlich schade.“ Für die meisten Förderkader-Akteure des VfL sind die Punktspiele 2018 vorbei und sie wollen sich mit einem Sieg in England in die Winterpause verabschieden. „Wir wollen eine ansprechende Leistung auf den Platz bringen, um dann mit einem guten Gefühl nach Hause fahren zu können“, so der Coach.

Mit folgenden Akteuren reist der VfL-Förderkader diesmal auf die Insel: Phillip Menzel, Jannes Tasche, Jannis Heuer, Robin Ziegele, Dominik Franke, Marcel Beifus, Gian-Luca Itter, Iba May, Yannik Möker, Paul Seguin, Nathan-Rafael Wahlig, Malcolm Badu, Julian Justvan, Murat Saglam, Daniel Hanslik und Blaz Kramer. Als Co-Trainer dabei ist Henning-Bürger. Torwarttrainer ist Markus Miller, Athletikcoach Oliver Mutschler.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen