VfL-Frauen: Gunnarsdottir verlängert vorzeitig bis 2020

30. Januar 2018 von
Gunnarsdottir hat vorzeitig verlängert. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Wolfsburg. Im Wintertrainingslager der Frauen des VfL Wolfsburg konnte der Verein die nächste Vertragsverlängerung vermelden. Island Fußballerin des Jahres Sara Björk Gunnarsdottir bleibt den „Wölfinnen“ bis 2020 erhalten.


Anzeige

„Echte Leistungsträgerin“

„Sara hat sich bei uns sehr schnell akklimatisiert und war von Beginn an eine wichtige Säule des Teams. Dank ihrer Spielweise und ihrer Präsenz auf dem Platz hat sie sich in sehr kurzer Zeit zu einer echten Leistungsträgerin entwickelt, daher freue ich mich ganz besonders, dass sie nun ihren Vertrag erneut vorzeitig verlängert hat“, begrüßte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter des Teams, den Verbleib der Akteurin, welche die Geschicke im Mittelfeld der Elf von Trainer Stephan Lerch lenkt. Dabei verlängerte die Mittelfeldspielerin ihren Vertrag vorzeitig, der ursprüngliche Kontrakt galt bis 2019. 

„Absolute Führungsspielerin“

Gunnarsdottir kam im Sommer 2016 vom FC Rosengard. Mit dem schwedischen Spitzenclub hatte die 27-Jährige insgesamt vier Meistertitel geholt. Auch in Wolfsburg zählte sie sofort zu den Leistungsträgerinnen, bestätigte auch Lerch: „Sara ist eine unserer absoluten Führungsspielerinnen. Sie macht im Spiel unheimlich viele Wege für die Mannschaft und überzeugt mit ihren besonderen Fähigkeiten, der Zweikampf und Kopfballstärke. Es ist ein wichtiges Zeichen für Verein und Mannschaft, dass es gelungen ist, eine so talentierte Spielerin von einem weiteren gemeinsamen Weg zu überzeugen.“

„Hervorragende Bedingungen“

„Ich bin sehr froh, dass ich meinen Vertrag beim VfL nun verlängern konnte. Ich spiele hier in der besten Liga, mit den besten Mitspielerinnen und unter hervorragenden Bedingungen. Dadurch kann ich mich auch als Spielerin weiterentwickeln. Ich freue mich darauf, dem Team weiterhin dabei helfen zu können, die hochgesteckten Ziele zu erreichen“, sagte die Spielerin selbst.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen