VfL Wolfsburg bindet Talent Justin Möbius langfristig

6. Oktober 2016 von
Siegtreffer u.a. gegen Lübeck: Justin Möbius. Foto: Agentur Hübner

Wolfsburg. Der VfL setzt im Profibereich wieder auf eigene Talente. Nach Paul Seguin und Jannes Horn statten die Wölfe mit Justin Möbius einen weiteren Youngster aus dem eigenen Nachwuchs mit einem Profivertrag aus. Der talentierte Mittelfeldspieler unterschrieb einen bis 2020 laufenden Kontrakt.

„Ein Traum geht in Erfüllung“

Erst im Sommer zog U23-Coach Valerien Ismael Möbius in die Regionalliga-Mannschaft hoch. In allen bisherigen Spielen lief der  19-Jährige für die Jungwölfe auf und erzielte dabei gegen den VfB Lübeck den Siegtreffer zum 2:1. Insgesamt kommt der vielseitig einsetzbare Mittelfeldakteur auf vier Tore. Nun rückt er zu den Profis auf. „Er ist schon in der U19 positiv aufgefallen, und auch seine Entwicklung jetzt in der U23 sowie in den Trainingseinheiten bei den Profis geht in eine gute Richtung“, sagte Cheftrainer Dieter Hecking.

Der beidfüßig beschlagene Berliner kam 2011 von Tennis Borussia Berlin und durchlief beim VfL sämtliche Nachwuchsmannschaften ab der U15.  „Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung“, sagte Möbius nach seiner Vertragsunterzeichnung. „Mein Ziel war es immer, beim VfL Wolfsburg Profi zu werden und in der Bundesliga zu spielen. Deswegen bin ich hierhergekommen. Jetzt ist der erste Schritt getan und ich werde hart arbeiten, um mich weiter anzubieten und meinem großen Ziel näher zu kommen“, so Möbius.

Lesen Sie auch

Sieg gegen Lübeck: VfL U23 zurück in der Spur

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen