VfL Wolfsburg bindet Torjäger Wout Weghorst bis 2023

5. Juli 2019 von
18 Tore und 7 Vorlagen in einer Saison können sich sehen lassen und wecken Begehrlichkeiten: Wout Weghorst. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg bindet seinen besten Angreifer der abgelaufenen Saison für die nächsten vier Jahre. Als dritter Spieler im Kader von Oliver Glasner hat Wout Weghorst am heutigen Freitag vorzeitig bis 2023 verlängert.

„Genieße jede einzelne Minute“

Nach Mannschaftskapitän Josuha Guilavogui und Jerome Roussillon hat auch der Holländer dem VfL Wolfsburg die Zusage bis 2023 gegeben und seinen ohnehin bis 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Mit 17 Treffern und 7 Vorlagen avancierte Weghorst bereits in seiner Premierensaison absoluten Stammspieler und mit Abstand besten Torschützen der Wölfe. Auch im DFB-Pokal steuerte die 1,97m-Kante ein Tor für die Grün-Weißen bei.

„Das ist eine weitere gute Nachricht für alle VfL-Fans. Wout hat die Entwicklung, die er in Alkmaar genommen hat, mit konstant guten Leistungen in dieser Saison bestätigt und fortgeführt“, lobte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer im Rahmen der erneuten Unterschrift. „Darüber hinaus verkörpert er auf dem Platz Leidenschaft und absoluten Einsatzwillen. Mit dieser Mentalität passt er hervorragend zum VfL Wolfsburg, insofern freuen wir uns auf die langfristige Zusammenarbeit“ so Schäfer.

„Als ich im Sommer nach Wolfsburg gekommen bin, habe ich schnell gemerkt, dass ich mit meinem Wechsel die richtige Entscheidung getroffen habe“, sagte Weghorst selbst zu seinen Beweggründen. „Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl und ich genieße jede einzelne Minute, die ich mit diesem tollen Team auf dem Platz stehen darf. Deshalb habe ich mich sehr darüber gefreut, meinen Vertrag beim VfL verlängern zu können und werde alles dafür geben, in den nächsten Jahren mit der Mannschaft weiter erfolgreich zu sein“, so Weghorst.

Mehr lesen

Umschalten und Kontern: Wölfe testen neue Spielidee

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen