Topspiel im Pokal: Pernille Harder umringt von drei Potsdamerinnen. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Topspiel im Pokal: Pernille Harder umringt von drei Potsdamerinnen. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

11.02.2019

Vorgezogenes Endspiel: Wölfinnen empfangen im Pokal Potsdam

von Frank Vollmer


Wolfsburg. Die Frauen des VfL Wolfsburg empfangen im Viertelfinale des DFB-Pokals Mitte März Turbine Potsdam. Dies ergab die gestrige Auslosung durch „Glücksfee“ und Handball-Nationalspieler Fabian Böhm im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Finalspiel von 2013 und 2015


Viermal in Folge gewannen die Frauen des VfL Wolfsburg zuletzt den DFB-Pokal. In dieser Saison kommt es schon in der Runde der letzten Acht zu einem vorgezogenen Finalspiel. Am 13. März 2019 haben die Titelverteidigerinnen den 1.FFC Turbine Potsdam zu Gast. Schon 2013 und 2015 gab es diese Begegnung in einem Finalspiel.

Die weiteren drei Spiele der Viertelfinalrunde machen allesamt Bundesligisten unter sich aus. Die „Wölfinnen“ hatten die dritte Runde des Wettbewerbs Mitte November mit einem lockeren 9:0 beim bayrischen Regionalligisten FC Forstern erreicht.

Viertelfinale DFB-Pokal 2018/19


1. FFC Frankfurt – FC Bayern München
VfL Wolfsburg – 1. FFC Turbine Potsdam
Bayer Leverkusen – TSG Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach – SC Freiburg


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews