Vorzeitig verlängert – Wurm bleibt bis 2022 ein Grizzly!

10. Juli 2018 von
Wurm (re.) ist eine Konstante im Team der Grizzlys. Foto: Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg. Trotz diverser Veränderungen in der Organisation der Grizzlys Wolfsburg, hält man in der Automobilstadt auch an Kontinuität fest. Armin Wurm, der bereits seit der Saison 2009/2010 das Trikot der Niedersachsen trägt, verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis zum Jahr 2022.

Anzeige

Fast zehn Jahre in Wolfsburg

Seit fast zehn Jahren geht der 29-Jährige bereits im Trikot des mittlerweile dreifachen Vizemeisters auf Puckjagd und kann aller Voraussicht nach in dieser Saison sein 500. Spiel für die Wolfsburger verbuchen. Nachdem der gebürtige Füssener bei allen drei Vizetiteln dabei war, nahm er auch zweimal an der Champions Hockey League teil und lief beim Deutschland-Cup in der Saison 2014/2015 auch für die Nationalmannschaft auf. Nur in einer einzigen Saison hatte der Verteidiger eine negative Bilanz in der Plus-Minus-Statistik und ist damit eine Konstante in der Defensive im Allerpark. In der Offensive stehen Wurm insgesamt 13 Tore und 51 Vorlagen zu Buche.

„Wolfsburg ist mein Zuhause geworden“

„Ich freue mich sehr, meine Zukunft in Wolfsburg und bei den Grizzlys verbringen zu können. Meine Frau stammt aus Wolfsburg, für mich sind die Stadt und das Umfeld mein zu Hause geworden. Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft und das Vertrauen, welches mir seitens der sportlichen Leitung über die Jahre hinweg geschenkt wurde, sind zwei von vielen Gründen, warum ich mich für eine vorzeitige und langfristige Vertragsverlängerung entschieden habe. Darüber hinaus bin ich fest davon überzeugt, dass wir auch in den kommenden Jahren erfolgreiches Eishockey spielen können“, so Wurm zu der langfristigen Bindung.

„Wichtiger Pfeiler in der Abwehr“

„Wir sind sehr froh darüber, dass wir Armin langfristig an unseren Club binden konnten. Armin ist mittlerweile ein sehr wichtiger Pfeiler in unserer Abwehr. Die Arbeit, die ‚Wurmi‘ verrichtet, wird oft unterschätzt und nicht so wahrgenommen, ist aber für jedes Team, das Erfolg haben will, immens wichtig. Im Laufe der Jahre ist Armin zu einem Führungsspieler herangereift und zu einem Synonym für unseren Club geworden, der durch harte Arbeit, Identifikation und Fleiß einen großen Anteil an der Entwicklung der Mannschaft hat“, zeigte sich Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf sehr glücklich über die vorzeitige Vertragsverlängerung.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen