Weltmeisterin Giovanna Scoccimarro von Klaus Mohrs geehrt

6. November 2017
Scoccimarro holte erst kürzlich den Weltmeistertitel in der U21. Foto: imago / ZUMA press/Archiv

Wolfsburg. Am gestrigen Sonntag empfing Oberbürgermeister Klaus Mohrs Giovanna Scoccimarro, um die Sportler in für ihre erbrachten Leistungen zu ehren. Erst kürzlich gewann Scoccimarro den U21-Weltmeistertitel.


Anzeige

Bei der U21-WM im kroatischen Zagreb konnte sich die 19-jährige Giovanna Scoccimarro in der Vorrunde gegen die Konkurrenz aus der Ukraine, Ungarn und Österreich durchsetzen. Nachdem im Halbfinale die Belgierin Williams bezwungen werden konnte, traf Sie im Finalkampf auf Aleksandra Samardzic aus Bosnien-Herzegowina. Hier kassierte Scoccimarro nach eineinhalb Minuten Kampfzeit eine Verwarnung. Ihre Gegnerin machte Druck, doch sie ließ sich nicht beeindrucken und sicherte sich 45 Sekunden vor dem Ende den Weltmeistertitel mit einem “Waza-Ari“. Die U21-Weltmeisterin sicherte sich nur wenige Tage später noch eine zweite Medaille. Mit der Mixed-Mannschaft des Deutschen Judo-Bundes holte sie in diesem neuen Wettbewerb Bronze. Die Deutschen verpassten beim 3:5 gegen die Niederlande das Finale. Giovanna verlor hier ihren Kampf gegen Sanne Vermeer. Im Duell um Bronze setzte sich die DJB-Auswahl jedoch wieder mit 5:3 gegen Kasachstan durch. 

Oberbürgermeister Klaus Mohrs empfing die Weltmeisterin, die für den MTV Vorsfelde startet, heute im würdigen Rahmen, um Sie für die erbrachten Leistungen im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt zu ehren. Dabei unterstrich er neben der sportlichen Leistung auch den Vorbildcharakter: „Gemeinsam im Team als auch allein hat Giovanna Scoccimarro Vereinsgeschichte geschrieben. Mit Ihren 19 Jahren ist Sie bereits eine zuverlässige Garantin für außergewöhnliche Leistungen im Judo und bereichert mit Ihren Erfolgen die Sportstadt Wolfsburg. Ich bin überzeugt, dass Sie durch Ihre Leistung, Ihren Teamgeist und Ihr sympathisches Auftreten ein tolles Vorbild für viele ist – insbesondere auch für junge Menschen.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen