Wichtige Punkte im Abstiegskampf für SCE-Faustballer

6. Juni 2016
Der SCE hält weiterhin Distanz auf die Abstiegsplätze. stehend v.l. Markus Amelang, Benjamin Kamrad, Martin Stohr, Marcel Amelang knieend v.l. Steve Maerkel, Tobias Sielaff, Nadiem Atiq. Foto: Oliver Betker

Braunschweig. Auf der Jahn-Sportanlage des MTV Salzgitter ging es am Wochenende um den Klassenerhalt in der Faustball-Verbandsliga. von Oliver Betker

Fünf der sechs an diesem Tag stattfindenen Partien waren hart umkämpft. Auch die drei Matches des SCE Gliesmarode waren ausgeglichen. Gegen den MTV Salzgitter fehlte beim 1:2 (12:14, 11:8, 10:12) ein bisschen das Glück. Auch beim 0:2 (12:14, 9:11) gegen TuS Essenrode II hatten die Braunschweig nicht das nötige Quäntchen, um die Punkte zu sichern.
 Umso wichtiger wurde deswegen der 2:1-Erfolg (12:14, 11:8, 11:5) gegen den TuS Essenrode I.

Der SCE steht mit 10:10 Punkten weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz. Allerdings ist der Vorsprung auf die Abstiegs- bzw. Relegationsplätze auf zwei Pünktchen geschrumpft.
 Der letzte Spieltag der Verbandsliga findet am 19. Juni 2016 in Essenrode statt. 
Vorher sind noch die anderen SCE-Teams an der Reihe. Am Mittwoch, dem 8. Juni werden parallel zum Training die Nachholspiele der Bezirksoberliga des SCE II ausgetragen. Am Sonntag, 12. Juni wird dann die Bezirksoberliga regulär in Salzgitter-Bad beendet. 
Die SCE-Frauen treffen an diesem Tag in Hannover (TKH) in der Regionalliga auf den TKH, MTV Diepenau und TV Brettorf. Derweil spielen die M45-Senioren in Letter um die Bezirksmeisterschaft. Die Jüngsten haben am Vortag ihren U10-Spieltag in Empelde.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen