WM für Deutschland zu Ende! Niederlage gegen McDavid & Co.

15. Mai 2018 von
Gegen McDavid & Co. war kein Kraut gewachsen. Foto: Moritz Eden/City-Press
Herning/Wolfsburg. Im letzten Gruppenspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark unterlag die deutsche Nationalmannschaft mit Björn Krupp von den Grizzlys Wolfsburg dem Team aus Kanada am Dienstagabend mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). Bereits vor der Partie stand fest, dass das deutsche Team die K.O.-Runde nicht erreichen wird.

Anzeige

Traum vom Viertelfinale geplatzt

Damit ist die WM für die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm beendet – das gesteckte Ziel Viertelfinale blieb damit ein Wunschtraum. Im Spiel gegen das Mutterland des Eishockeys ging es daher nur noch darum, sich mit einer guten Leistung zu verabschieden. Dies gelang größtenteils auch. Nach dem Überraschungssieg gegen Finnland, konnten die Schwarz-Goldenen motiviert in die Partie gehen, zeigten sich jedoch mit weniger Druck als im wohl besten Auftritt bei dieser WM am vergangenen Sonntag. Dennoch konnte das Team am Ende mit Stolz vom Eis gehen.

Trotzdem man zwischenzeitlich in arge Probleme kam, bemühten sich die Sturm-Jungs, sich so teuer wie möglich zu verkaufen und kassierten immerhin „nur“ drei Gegentreffer vom Rekordweltmeister – und das, obwohl es das erste Mal bereits nach 20 Sekunden im deutschen Kasten klingelte. Davon ließ man sich nicht beirren und kämpfte um den Anschluss. Auch nach dem zweiten kanadischen Einschlag gärte die Hoffnung noch eine Weile. Erst das 3:0 zehn Minuten vor Schluss besiegelte die Niederlage endgültig – Gegen Superstars wie Connor McDavid, der zwei Tore vorbereitet hatte, sicherlich keine Schande.

Zahlen und Fakten

Torfolge: 0:1 (0:20) Brayden Schenn (Nugent-Hopkins, McDavid), 0:2 (28:14) Ryan Nugent-Hopkins (McDavid, Ekblad), 0:3 (49:48) Tyson Jost (Edmundsen, Eberle)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen