Wolfpack empfängt Tabellenzweiten TUSLI Berlin

8. Dezember 2017 von
Gibt die Richtung vor: Coach Frank Lagerpusch. Foto: Agentur Hübner

Wolfenbüttel. Zum Nachholspiel des 1. Spieltags empfängt das Wolfpack Wolfenbüttel am Samstag TUSLI Berlin. Während die Wolfenbüttelerinnen in der Vorwoche spielfrei waren, gewannen die Lichterfelderinnen in einem Krimi gegen die Neuss Tigers mit 65:63 und etablierten sich als erster Verfolger der Panthers Osnabrück. Die „Wölfinnen“ haben mit einem Sieg die Möglichkeit, auf Platz vier zu springen. Tip-off ist um 17 Uhr in der Sporthalle an der Ravensberger Straße.


Anzeige

„Kreise von Sabally einschränken“ 

Mit den Berlinerinnen werden Wolfpack-Coach Frank Lagerpusch und seine Schützlinge auf einen defensivstarken Gegner treffen, der seinen Gegnern im Saisonverlauf nur mickrige 58 Punkte pro Abend gestattet. Wichtig wird für Gastgeberinnen daher, auf der einen Seite kreative Lösungen in der Offensive zu finden, aber auf der anderen auch die Intensität in der Verteidigung gewohnt hoch zu halten. In den Duellen mit Top-Teams der 2. DBBL hatte das Wolfpack zuletzt gegen Neuss (76:80) und die Panthers (73:75) als Verlierer das Parkett verlassen müssen – das soll sich am Samstag ändern.

„Es wird sicher keine einfache Begegnung. Bei TUSLI kommt es immer darauf an, wer spielt. Sie haben einige erfahrene Spielerinnen im Team, die jedoch nicht immer dabei sind. Ein Hauptaugenmerk müssen wir auf die 17-jährige Nationalspielerin Nyara Sabally haben. Gelingt es uns ihre Kreise einzuschränken, haben wir eine Chance den Tabellenzweiten zu bezwingen“, betont Trainer Lagerpusch im Vorfeld. Sabally, die auf den großen Positionen dominiert, erzielt im Schnitt ein Double-Double aus 18,3 Punkten und 12,3 Rebounds. Unterstützung erhält das Talent insbesondere von Ireti Amojo (13,5 PpS) und Lena Gohlisch (13,9 PpS). Das außergewöhnliche bei TUSLI: der Erfolg des Teams von Trainerin Alexandra Maerz fußt auf den Leistungen deutscher Spielerinnen und nahezu ohne internationalen Einfluss. In Heidi Anton (4,1 Punkte) steht lediglich eine Importspielerin im Aufgebot des Tabellenzweiten.

Worthmann nicht zu stoppen – Wolfpack unterliegt in Neuss

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen