Wolfpack fordert offensivstarke Tigers heraus

23. November 2017 von
Brianna Rollerson (Nr. 50) und Christine Hyde (Nr. 5) stoppen Brianna Wright. Foto: Agentur Hübner

Wolfenbüttel. Nach der Pflicht folgt die Kür: Erst der Sieg gegen Schlusslicht Recklinghausen, nun das Spitzenspiel bei den Neuss Tigers. Mit einem Sieg haben die Wolfenbütteler Basketballerinnen die Chance, die Gastgeberinnen in der Tabelle zu überholen. Tip-off ist am Samstag um 17.30 Uhr in der Elmar-Frings-Sporthalle.


Anzeige

Starke Offense trifft starke Defense

Auf die Verteidigung des Wolfpack wird am Wochenende eine Menge Arbeit zukommen, ist der Tabellenzweite aus Neuss doch die offensivstärkste Mannschaft der 2. DBBL. 76,5 Punkte erzielt das Team von Trainerin Janina Pils pro Partie, kassiert am anderen Ende aber auch 71 Zähler. Daher gilt es für Theresa Simon und Co. vor allen Dingen die Offensivbemühungen der Rheinländerinnen einzudämmen. Das wird kein leichtes Unterfangen, da sich die Scoringlast der Tigers auf viele verschiedene Schultern verteilt.

Die breiteste dieser Schultern hat die erfahrene Deutsche Franziska Worthmann mit 18,5 Punkte bei einer überragenden 45-prozentigen Dreierquote (6,6 Versuche). Ihre Backcourt-Partnerin Briana Williams legt 16,5 Zähler auf, benötigt dafür aber auch knapp 17 Würfe. Im Frontcourt bilden die routinierte Jana Heinrich (9,1 PpS, 7 RpS) und Julia Duggan (11,5 PpS, 8,3 RpS) ein starkes Duo. Bemerkenswert sind auch die bisherigen Leistungen der erst 18-jährigen Seraphina Asuamah-Kofoh und Yanina Todorova, die 9,6 respektive 8,8 Punkte beisteuern.

Eine schwierige Aufgabe für das Wolfpack gegen die vor Selbstvertrauen strotzenden Tigers, die mit dem Rückenwind der Erfolge gegen Recklinghausen und den Tabellenführer Panthers Osnabrück in das Duell gehen. Doch die Lessingstädterinnen werden wie gewohnt unter Coach Frank Lagerpusch mit aggressiver Verteidigung zu Werke gehen, um den Tigern auf diese Art und Weise die Zähne zu ziehen.

Souveräner Pflichtsieg für Wolfpack gegen Recklinghausen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen