Wulferis Fighters können daheim doch noch gewinnen

23. Januar 2019
Die Wulferis Fighters aus Wolfenbüttel. Foto: Verein/privat
Wolfenbüttel. Die Wulferis Fighters des ESV Wolfenbüttel empfingen am Samstag, den 12.1.2018 den DC Snakes aus Wolfenbüttel-Halchter zum Start in die Rückrunde der Dartssaison 2018/19. Anwurf im Okerstadion war um 19.00 Uhr. Ein Beitrag von Bernd Prodöhl.

BBDV-Bezirksklasse 2, Spieltag 10

Das war eine Hinrunde! Bei jedem Heimspiel klebte den Dartern aus der Lessingstadt das Pech an den Hacken. Es war einfach unmöglich für die Darter der Wulferis Fighters im ESV Wolfenbüttel, daheim zu gewinnen. Jedes Auswärtsspiel brachte 2 Punkte, bei jedem Heimspiel gingen 2 Punkte verloren. Also musste zum Start der Rückrunde endlich ein Sieg her.

Mit guter Stimmung und ordentlichem Selbstvertrauen ging das von Melanie Möhle gut aufgestellte Team ans Oche und holte sofort 4 Setgewinne in den ersten 4 Einzeln. Dieser beruhigende Vorsprung von 4 Setpunkten blieb den Gastgebern für die nächsten Spiele erhalten, da bis zu den beiden Schlußdoppeln die parallel gespielten Spiele immer im Wechsel gewonnen bzw. verloren wurden.

Mit dem Sieg von Daniel Kraft mit 3:1 Legs gegen Alexander Redieß stand dann der Sieg für die Wulferis Fighters fest: mit 7:3 Sets (23:15 Legs) war das Match gewonnen. Die abschließenden beiden Doppel gingen dann noch beide jeweils mit einem 3:2-Sieg an die ESV-Darter.

Mit dem Endstand von 9:3 Sets (29:19 Legs) haben die Wulferis Fighters 2 weitere Siegpunkte auf der Habenseite und ziehen erstmal an dem bisher vor ihnen platzierten C-Team des DC Bulldogs vorbei auf den 6. Platz der BBDV-Bezirksklasse 2. Und das mit dem ersten Heimsieg der Saison. Mit einem ausgeglichenen Ergebnis von jetzt 10:10 Punkten (62:58 Sets, 242:236 Legs) erwarten die Darter der Wulferis Fighters den 11. Spieltag.

Am kommenden Freitag, dem 25.1.2019, um 19.00 Uhr, spielen die Darter der Wulferis Fighters in Salzgitter-Bad gegen das C-Team des DC Lumberjacks. Der Tabellenzweite ist im Moment punktgleich mit dem Tabellenführer Bull Eye WF (beide 16:4 Punkte) und wird mit Sicherheit eine harte Nuss für die ESV-Darter; die hatten jedoch in der Hinrunde jedes Auswärtsspiel gewonnen.

Wulferis Fighters: Kurt Bejma, Marcel Boin, Andrew Boocock, Daniel Kraft und Uschi Rühle.

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen