Ziemlich beste Freunde: Kai Olzem wird Trainer in Lengede

11. Februar 2019 von
Kai Olzem (li.) ist ab sofort im Trainerduo mit Dennis Kleinschmidt (re.) beim SV Lengede aktiv. Fotos: Frank Vollmer/Archiv
Braunschweig/Peine. Kai Olzem hat eine neue Herausforderung als Trainer angenommen. Nur wenige Wochen nach seinem überraschenden Abschied bei Freie Turner wird er zukünftig beim Ligakonkurrenten SV Lengede aktiv sein - gemeinsam mit dem bisherigen Trainer Dennis Kleinschmidt.

So ist das: Eine Tür geht zu, eine andere öffnet sich. Kurz nach seinem Abschied beim Tabellenführer aus Braunschweig hat Kai Olzem eine neue Trainertätigkeit in der Landesliga angenommen. Gemeinsam mit seinem „besten Freund“ Dennis Kleinschmidt wird der 40-Jährige in der Rückrunde den SV Lengede anleiten, wo unlängst Co-Trainer Jan Sgubisch aus privaten Gründen seinen Abschied verkündete.

„Wer mich kennt weiß, ich bin absolut fußballverrückt“, betont Olzem auf regionalSport.de-Nachfrage und ergänzt: „Ich muss auf dem Platz stehen und meine Ideen an Spieler weiter geben.“ Umso schöner ist es für Olzem, dies zukünftig auch noch mit seinem langjährigen Freund Dennis Kleinschmidt tun zu dürfen. „Dennis und ich haben eine sehr ähnliche Idee von Fußball. Auch die Mannschaft steht komplett dahinter“, bestätigt Olzem, der bis zum Sommer bei den Peinern unterschrieben hat.

Es sei alles sehr schnell gegangen. Die Entscheidung fiel innerhalb weniger Tage. Schon vergangene Woche bei einem 4:3-Testspielsieg gegen den SV Irakles Hellas saß Kai Olzem gemeinsam mit Kleinschmidt auf der Bank. „Ich freue mich, dass der Verein da großes Interesse gezeigt hat“, erzählt der Fußballtrainer.  „Wir gehen die Sache sehr positiv an. Die ersten Einheiten mit der Mannschaft haben sich sehr gut angefühlt“, erzählt uns Kai Olzem. Er selbst kann sich vorstellen, auch über den Sommer hinaus bei den Rot-Weißen zu bleiben.

Mehr lesen

Paukenschlag: Kosta Rodrigues neuer Trainer bei Freie Turner

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen