Zu Christian Streich: Dieses VfL-Talent wechselt nach Freiburg

27. Mai 2019 von
Erhofft sich mehr Einsatzzeit beim SC Freiburg: Gian-Luca Itter. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Wolfsburg/Freiburg. Das Wolfsburger Eigengewächs Gian-Luca Itter wechselt in der kommenden Bundesliga die Farben. Der Linksverteidiger zog eine Ausstiegsklausel und schließt sich dem SC Freiburg an. 

Itter nach Freiburg

Ursprünglich galt der Vertrag des 20-Jährigen Defensivspielers bei den Wölfen bis 2021. Itter hatte jedoch eine Option, die er nun zog: Per Ausstiegsklausel schließt er sich der Streich-Elf an. Seit dem Januar 2015 durchlief Gian-Luca Itter ab der B-Jugend sämtliche Nachwuchsmannschaften des VfL Wolfsburg und schaffte auch den Sprung in den Profikader der „Wölfe“. Insgesamt absolvierte Itter dabei 7 Bundesliga-Einsätze.

Zuletzt spielte Itter überwiegend für die U23 des VfL Wolfsburg. Auch in der deutschen U20-Nationalmannschaft kam der gebürtige Gießener regelmäßig zum Einsatz. Nach Paul Verhaegh und Sebastian Jung (beide Vertragsende) ist Gian-Luca Itter der dritte Abgang der Grün-Weißen.

Mehr lesen

Trainingslager in Österreich: VfL startet Vorbereitung Ende Juni

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen