Zweistellig! MTV Wolfenbüttel ballert sich zur Meisterschaft

3. Juni 2018 von
Am Ziel angekommen nach einer überragenden Saison: MTV Wolfenbüttel. Fotos: Frank Vollmer/Video: Jens Bartels
Braunschweig/Wolfenbüttel. Der MTV Wolfenbüttel ist Meister der Landesliga 2018! Mit einem Torfestival bei Tabellenschlusslicht BSV Ölper untermauerte die Elf von Michael Nietz noch einmal eindrucksvoll eine überragende Saison und die verdiente Meisterschaft. Niklas Kühle steuerte vier Tore zum 10:0 bei. 

MTV ballert nach der Pause aus allen Rohren

Die schätzungsweise 300 mitgereisten Wolfenbütteler Fans machten das letzte Landesliga-Spiel des MTV zum Heimspiel und den Sportplatz am Biberweg zu einer Festivalarena. Sie wie auch ihre Fußballmannschaft wussten: Nur ein Sieg bedeutete die Meisterschaft und, dass man sich in der kommenden Saison mit dem Teams der Oberliga messen darf. Bevor es so weit war, mussten die Gäste von der Meesche eine Halbzeit lang zittern. Der BSV Ölper startete engagiert und hätte ich nach wenigen Minuten in Führung gehen müssen, als Joscha Plünnecke den Ball gerade noch so von der Linie klären konnte.

Bei sommerlichen Temperaturen verlagerte der Ligaprimus das Spiel immer mehr in die Hälfte der Gastgeber, scheiterte zunächst jedoch mehrmals in aussichtsreicher Position. Niklas Kühles Kopfballtreffer nach einem Freistoß wurde zum Brustlöser (32.). Der MTV Wolfenbüttel wirkte mit der Führung im Rücken befreit und spielte sich vor allem nach dem Seitenwechsel in einen wahren Rausch. Rico-René Frank (46.), Kühle (48.) und Stefan Heidebroek (55.) wiesen mit drei schnellen Toren nach der Pause den Weg zur Meisterschaft, während der BSV Ölper sich seinem Schicksal ergab und in seine Einzelteile zerfiel. Die Tore fielen jetzt gefühlt im Minutentakt – eines sehenswerter herausgespielt als das davor.

So kannten Jubel und Freude keine Grenzen, als Schiedsrichter Benjamin Buth das Spiel beim Stand von 10:0 etwas früher abpfiff. Erstes „Opfer“ der Feiermeute wurde MTV-Coach Michael Nietz, der verfolgt von einem Maß Bier bewies, dass er auch mit 52 Lenzen noch einen ordentlichen Sprint auf den Rasen legen kann. Herzlichen Glückwunsch in die Lessingstadt!

Flotte Sohle: MTV-Coach Michael Nietz entging der Bierdusche (vorerst). Richtig nass gemacht wurde er in unserem Video trotzdem! Foto: Frank Vollmer

Zahlen & Fakten

BSV Ölper 2000: Oels, Rodriguez III, Neef, Bahlo, Lobitz, Omarkhiel, Schippmann, Albrecht, Christian, Akar, Demiri Trainer: Gertjan Durishti

MTV Wolfenbüttel: Hoffmann, Wrobel, Block, Winkler, Reiswich, Scheinpflug,  Plünnecke, Heidebroek, Patz, Kühle, Frank Trainer: Michael Nietz

Torfolge: 0:1 Niklas Kühle (32.), 0:2 Rico-René Frank (46.), 0:3 Niklas Kühle (48.), 0:4 Stefan Heidebroek (55.), 0:5 Joscha Plünnecke (56.), 0:6 Rico-René Frank (59.), 0:7 Thomas Reiswich (66.), 0:8 Mario Errico (68.), 0:9 Niklas Kühle (80.), 0:10 Niklas Kühle (80.)

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen